Discussion:
Sauerstoffgerät als Hilfsmotor?
(zu alt für eine Antwort)
s***@gmail.com
2016-10-05 07:12:34 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Leute,

ich habe eine Frage: meine Frau (64) ist bei Bergwanderungen seeehr langsam und kommt nicht sehr weit. Sie möchte gerne ihre Leistung verbessern um mit mir eingiermaßen mithalten zu können. Ist das mit einem tragbaren Sauerstoffgerät möglich? Funktioniert das so ähnlich wie ein EBike, oder ist da, außer Training gar nichts zu machen? (Es geht um Wanderungen in ca 2000m Höhe)

Dazu muss ich sagen, dass sie sich allen möglichen Kontrollen unterzogen hat: EKG, Ultraschall, ... usw. Alles scheint in Ordnung nur die Leistung ist sehr, sehr schwach, wahrscheinlich genetisch bedingt, denn ihre Mutter war auch so langsam und bei unserer Tochter ist es ebenso.

Vielen Dank vorab

Grüße
Sven
gunther nanonüm
2016-10-08 14:03:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by s***@gmail.com
Sauerstoffgerät möglich? Funktioniert das so ähnlich wie ein EBike, oder
ist da, außer Training gar nichts zu
machen? (Es geht um Wanderungen in ca 2000m Höhe)
Hi,
bessere Spochtläden können Sauerstoff in Dosen beschaffen, für gelegentliche
Durchhänger. Mehr O2 ist nicht ratsam, die Gewöhnung schadet. Arzt fragen!

Jedenfalls lohnt für Touren eine rein mechanische, leichte Druckgasflasche
eher als ein sensiblesw Akkukonzentratorteil. Letzteres ist nur effizienter
für Langzeitnutzer und ist weniger riskant. Nicht jede Apotheke hat
Ersatzflaschen, dagegen jedes Hotel ne Steckdose.

Schonmal Weißdorntee probiert? Heißwasser mitnehmen oder Esbitkocher, und
frisch zubereiten, Pause+Tee bringen so manche Oma übern Berg.

--
mfg,
guntHer

Loading...